Fissler

Carl Philipp Fissler gründete das Unternehmen im Jahr 1845. Seitdem entwickelte sich Fissler von Jahr zu Jahr weiter, veränderte seine Produktionsprozesse und erfand vollkommen neue Technologien. Das Unternehmen ist vor allem für seinen starken Drang nach Innovation bekannt. Nicht umsonst wurde es bereits fünf Mal zu den „Top 100“ Herstellern des Deutschen Mittelstands ernannt. Heute ist Fissler ein international anerkannter Hersteller von Messern, Kochgeschirr und Küchenhelfern.

Der beliebteste Fissler Messerblock


Fissler SIGNUM Messerblock

Fissler SIGNUM Messerblock (8-teilig)

Der Fissler SIGNUM Messerblock (8-teilig) schneidet in unserem Test mit der Note 8,75 ab und landet damit auf einem hervorragenden 3. Platz. Ein Wetzstahl ist zwar nicht enthalten, dafür gibt es jedoch sieben hochwertige Messer samt hilfreicher Piktogramme. Ideal für Kochneulinge oder WGs, die nach einem soliden Messerset suchen.

Direkt zum Fissler SIGNUM Messerblock Test!


Messer von Fissler – Qualität als Hauptziel

Bei der Produktion der Fissler Messer setzt das Unternehmen modernste Maschinen mit hoher Präzisionskraft ein. Dass es bei der Herstellung hochwertiger Messer jedoch weiterhin auf den gesunden Menschenverstand ankommt, hat Fissler dennoch nicht vergessen. So wird jedes Messer während der gesamten Produktion immer wieder auf Makellosigkeit geprüft. Das Zusammenwirken von Maschine und Mensch ermöglicht es dem Unternehmen, seine Produktionsprozesse stets weiterzuentwickeln.

Neun von zehn Messern aus dem Hause Fissler werden in Deutschland hergestellt. Hierfür stehen die Standorte Idar-Oberstein, Hoppstädten Weiersbach und das Kompetenzzentrum in Solingen zur Verfügung. Kunden finden bei Fissler Messer und Messerblöcke der Serien:

  • Perfection
  • Profession
  • Passion
  • und bionic.

Die bionic Messer sind die neueste Entdeckung des Hauses Fissler. Die Natur stand mit dem sogenannten Biberzahnprinzip Pate für diese Messerserie. Während der Produktion werden die Klingen mit einer High-Tech-Beschichtung versehen, deren Härtegrad mit dem eines Diamanten mithalten kann. Es entstanden Messer von dauerhafter Schärfe, die ausschließlich von Hand gefertigt werden. Erhältlich sind neben einem Kochmesser (20 cm) auch ein Santokumesser (18 cm).

Soziales Engagement

Im Jahre 1995 gründete Harald Fissler die gleichnamige Harald-Fissler Stiftung, die zahlreiche Ziele verfolgt. So beschäftigt sich die Stiftung nicht nur mit der Förderung von Berufsausbildung, Erziehung und Volksbildung, sondern setzt sich auch für den Erhalt der deutschen Kultur ein. Das Stadtbild Idar-Obersteins beispielsweise konnte von den Bemühungen der Stiftung bereits stark profitieren und auch kulturelle Veranstaltungen werden durch die finanzkräftige Unterstützung erst möglich.