Richtig schneiden: Die Erklärung der fünf Messerzonen

Lesezeit: 1 Minute

Sämtliche Messerarten aus Ihrem Messerblock werden grundsätzlich in fünf Zonen eingeteilt. Diese sind:

  1. Klingenspitze
  2. Schneide
  3. Klingenende
  4. Klingenblatt
  5. Klingenrücken

 

Alle fünf Messerzonen und ihre Verwendungsmöglichkeiten kurz vorgestellt

Bei der Klingenspitze handelt es sich um den vordersten Teil eines Messers. Mit ihm lassen sich besonders feine Schneidarbeiten durchführen, wie beispielsweise das Schneiden von Knoblauch.

Die Schneide ist der wichtigste Teil des Messers. Dieser ist daher besonders schützenswert. Mit Hilfe der Schneide können Sie sowohl harte Lebensmittel wie Karotten als auch weiche wie Tomaten und Zwiebeln schneiden. Damit die Schnitthaltigkeit der Schneide erhalten bleibt, sollten Sie regelmäßig einen Messerschärfer und ein gutes Schneidebrett aus Holz verwenden. Vergessen Sie nicht Ihr Holzbrett zu reinigen und zu pflegen.

Das Klingenende ist deutlich stabiler, als der Mittelteil oder die Spitze der Klinge. Mit diesem Teil können vor allem sehr harte Teile durchtrennt werden, die nur sehr schwer zu durchschneiden sind.

Als Klingenblatt bezeichnet man den mittleren Teil der Klinge. Mit ihm können Knoblauch zerdrückt oder Fleischstücke plattiert werden. Außerdem kann das Klingenblatt, sollte es nicht zu schmal und die Klinge entsprechend geformt sein, auch als Palette verwendet werden.

Zu guter Letzt gibt es den Klingenrücken, der der stabilste Teil des Messers ist. Zwar ist dieser nicht geschärft, doch kann man mit ihm zum Beispiel kleinere Knochen hacken.


Kommentar schreiben


2 Kommentare

Liebe Manuela! Ja, ich weiß, ich habe eine kleine Macke, denn in meiner Küche möchte ich hauptsächlich professionelles Handwerkszeug stehen haben. Es fehlt mir nur noch ein geiler Messerblock aus diesen weisen Gastronomiekunststoff woraus auch Schneidbretter gemacht sind. Ich hab auch noch eine Messermacke und die passen nicht alle in meinen Messerblock, außerdem ist der schon zwanzig Jahre alt und tüchtig keimig. Also ich brauche einen Neuen!!! Im Fernsehen hab ich bei einen Fünfsternespitzenkoch so ein Teil mal gesehen, ist schon ein Stück her, meine Bemühungen im Netz oder bei mamenhaften Küchenausrüster liefen bis jetzt ins Leere. Wenn Sie als Profi irgendwie eine kleine Ahnung hätten woher man so ein Teil bekommen könnte…..? Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Osterfest! Thomas D aus Vielau bei Zwickau.

Lieber Thomas! Vielen Dank für Ihren netten Kommentar. Ich kenne die von Ihnen angesprochenen Kunststoff-Messerblöcke von meinen Schwiegereltern. Diese besitzen einen unbestückten WMF-Messerblock und sind sehr zufrieden damit. Ob dieser all Ihren Messern Platz bietet wage ich allerdings zu bezweifeln, weshalb ich Ihnen mit dem Messerblock von Eva Solo noch ein weiteres Modell herausgesucht habe, das etwas mehr Platz bietet. Entspricht das in etwa dem, was Sie suchen? Falls nicht melden Sie sich gerne noch einmal und gemeinsam werden wir bestimmt fündig 🙂 Ihnen ebenfalls frohe Ostern und freundliche Grüße nach Zwickau!